L e n g e r i c h

am 22.07.2015 berichtet die WN aus Lengerich:

Immer mehr Flüchtlinge finden Unterkunft in Lengerich

Die Kunst der Improvisation

Improvisationskünste sind gefragt im Alltag in der Flüchtlingsunterkunft in Lengerich. Erst am Samstag sind Bernadette Wiegand und ihr Team wieder gefordert worden: „Wir wussten, dass ein Bus kommt. Aber wie sich die Gruppe der Flüchtlinge zusammensetzt, haben wir erst gesehen, als die Leute ausgestiegen sind“, berichtet die
Leiterin der Unterkunft. Es waren viele Familien mit kleinen Kindern. Entsprechend groß ist der Bedarf an Kinderbekleidung sowie Sport- und Kinderwagen. Das DRK hofft auf Spenden, so die Rot-Kreuz-Mitarbeiterin. Von Michael Baar
http_www.wn.de_Muensterland_Kreis-Steinf
Adobe Acrobat Dokument 236.6 KB